Diese 4 Fragen müssen Sie unbedingt stellen, um neugierige Mitarbeiter zu erkennen!

In unserem ersten Blogpost zur Neugier haben wir Ihnen vorgestellt, warum neugierige Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen nicht fehlen dürfen. Damit Sie Neugierige auch im Gespräch nicht übersehen, haben wir hier die besten Fragen für Sie zusammengestellt. Denn mit diesen 4 Fragen können Sie ganz sicher neugierige Mitarbeiter ausfindig machen!

Woran erkennen Sie Neugier überhaupt?

Neugier tritt mit bestimmten Eigenschaften zusammen auf:

  1. Neugierige Menschen interessieren sich für viele verschiedene Facetten ihres Handelns und suchen nach Abwechslung und Neuem. Sie sind geistig flexibel und kreativ.
  2. „Emotions of interest“ wird die Neugier auch genannt: Wer neugierig ist, hat Freude am Lernen und Spaß an Neuem. Denn das Stillen der Neugier führt zu einer Aktivierung unseres Belohnungssystems im Gehirn.
  3. Neugierige sind von innen heraus motiviert, sie lernen Neues also aus Interesse. Dadurch haben sie eine höhere Ausdauer als Mitarbeiter, die nur auf eine Gehaltserhöhung hoffen. Neugierige Menschen zeigen also ein höheres Durchhaltevermögen, Dingen auf den Grund zu gehen.
  4. Mitarbeiter, die neugierig sind, hinterfragen bestehende Prozesse und entwickeln Ideen für neue oder bessere Lösungen. Sie handeln nach einem Optimierungsmotiv.

Diese Fragen sollten Sie Kandidaten stellen

Mit den richtigen Fragen können Sie ganz einfach neugierige von weniger neugierigen Mitarbeitern unterscheiden. Deshalb finden Sie hier für jedes der 4 Merkmale eine Frage für Ihr nächstes Job Interview!

#1 Erkennen Sie geistige Flexibilität und Kreativität!

“Beschreiben Sie eine Situation, in der Sie sich auf ein völlig neues Umfeld einstellen mussten. Wie ist die Situation entstanden? Wie sind Sie vorgegangen? Was war das Ergebnis?”


  • Wie kam es zu der Situation? Neugierige Mitarbeiter suchen nach Situationen, in denen sie neue Aufgaben bewältigen können. Das heißt, Neugierige finden sich nicht durch Zufall oder Anweisung in neuen Situationen wieder. Sondern sie entscheiden sich selbst dafür.
  • Wie ist die Person vorgegangen? Neugierige Mitarbeiter gehen systematisch beim Lernen neuer Dinge vor. Sie besorgen sich erst Informationen aus diversen Bereichen und arbeiten breitgefächert. Anschließend spezialisieren sie sich für einzelne Themen und gehen in die Tiefe.
  • Wie war das Ergebnis? Neugierige Mitarbeiter halten solange bei einer Aufgabe durch, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
  • Können Sie Freude und Begeisterung erkennen? Wer neugierig ist, blüht im Lernen auf. Achten Sie auch auf nonverbale Signale!
#2 Erkennen Sie Freude am Lernen!

“Schildern Sie eine Situation, in der Sie eine (berufliche) Tätigkeit oder Aufgabe so absorbiert hat, dass Sie ganz die Zeit vergessen haben (oder …in der Sie mit Freude Überstunden gemacht haben).”


  • Ist eine solche Situation eine Ausnahme oder ein Muster?
  • Gibt es generell überhaupt Aufgaben, bei denen Freude am Arbeiten entsteht? Neugierige Mitarbeiter haben an Aufgaben Spaß, bei denen sie sich weiterentwickeln können.
  • Können Sie Freude und Begeisterung erkennen? Schauen Sie auch hier wieder auf nonverbale Signale.
#3 Erkennen Sie Durchhaltevermögen!

“Bitte beschreiben Sie die schwierigste / komplexeste Problemstellung, vor der Sie einmal im beruflichen Kontext standen. Was war das genau für ein Thema? Wie lang hat es gedauert? Waren Sie zufrieden mit dem Ergebnis?”


  • Wurde Durchhaltevermögen gezeigt? War die Situation überhaupt herausfordernd?
  • Sieht die Person das Ergebnis als optimale Lösung an? Wer neugierig ist, ist nicht zu 100% von seinen Ergebnissen überzeugt. Neugierige Mitarbeiter sind sich dessen bewusst, dass es immer noch mehr zu Lernen und zu Verbessern gibt.
#4 Erkennen Sie das Bedürfnis nach Optimierung!

“Bitte schildern Sie eine Situation, in der Sie am Arbeitsplatz etwas vorgefunden haben, was Sie unzufrieden gemacht hat (was Sie nicht optimal fanden) und das Sie verbessert haben. Wie sind Sie vorgegangen? Was war das Ergebnis?”


  • Hat die Person das Bedürfnis, Sachen zu verbessern? Wenn etwas nicht optimal gelöst ist, erkennen neugierige Mitarbeiter dies und sorgen aus eigener Initiative heraus für eine Verbesserung.

Starten Sie jetzt mit der Suche nach neugierigen Mitarbeitern und verbessern Sie so Ihren Unternehmenserfolg!