Es gibt Interviewfragen, die sehr gut geeignet sind, um die Eignung eines Bewerbers zu evaluieren. Kompetenzbasiert, situativ, verhaltensbeschreibend.

Und es gibt Interviewfragen, die gar nicht legal sind, wie Fragen zur Familienplanung. Dazwischen gibt es noch Interviewfragen, die man stellen kann, aber nicht stellen muss. Und es gibt Interviewfragen, die einfach gar nicht gehen, völlig irre sind oder einfach nur schräg.

Nach einer extensiven, mindestens zehnminütigen Internetrecherche und einem vollkommen subjektiven Ratingschema wurden folgende 10 Prachtexemplare der hohen Interviewkunst extrahiert – plus Deutungsversuch.

1. Was sind Ihre Schwächen?

Für immer ungeschlagen an erster Stelle. Deutungsversuche gibt es aber schon an anderer Stelle in Form von 6 Hypothesen in meinem Artikel “Die Schwächen einer schwachen Frage”.

2. Wie ehrlich sind Sie?

Was wird ein Bewerber hierauf wohl antworten? „Also manchmal greif ich schon in die Kasse, wenn ich gerade blank bin“ oder „Um ganz ehrlich zu sein, ich lüge wie gedruckt…“. Wohl kaum. Am schönsten ist diese Frage aber in Kombination mit der Schwächenfrage:

Die 10 schlechtesten Interviewfragen

Quelle: http://www.funnyjunk.com/funny_pictures/4790476/Your+greatest+weakness

3. Welcher Song beschreibt am besten Ihre Arbeitsmoral?

Diese Frage lässt sich am ehesten der Kategorie reflexiver Assessment-Ansätze zuordnen. Hierzu gehören auch der Rorschachtest oder die von Wissenschaftlern nicht ganz unkritisch gesehene Familie in Tieren

In dieser Spielart hier soll also eine Songpräferenz Auskunft über die Arbeitsmoral geben. Interessante Antworten mit viel Interpretationsraum wären „Under Pressure“ von Queen oder „Money for Nothing“ von den Dire Straits. Am vorteilhaftesten aber wäre es sicherlich, eine Stadionhymne mit zugehöriger Laola anzustimmen, um damit Einsatzfreude und Begeisterungsfähigkeit auszudrücken.

4. Wie funktioniert das Internet?

Diese Frage ist wirklich spannend und wurde der Legende nach bei einer Technologiefirma gestellt. Nur was ist hier die richtige Antwort? Bezieht sich die Frage auf die technische Seite des Internet. Oder darauf warum Millionen Menschen gerne Katzenbilder liken? Oder ist es eher eine philosophische Frage, die auf das Große und Ganze abzielt? Die perfekte Antwort ist nicht bekannt, für (kreative) Vorschläge dürfen Sie gerne die Kommentierungsfunktion hier weiter unten verwenden 🙂

5. Auf einer Skala von 1 bis 10. Wie innovativ sind Sie im Vergleich zu Steve Jobs?

Die Intention dieser Frage lässt sich am besten mit einem historischen Vergleich ergründen. Anfang des 19 JH hatte ein Musikverleger in Wien die Idee, dass verschiedene bekannte Komponisten eine Variation auf ein von ihm vorgegebenes Thema komponieren sollten. Darunter waren namhafte Komponisten wie Franz Schubert oder Franz Liszt, die sich der Sache annahmen. Nur einer spottete erst über das Thema und lieferte dann nicht eine, sondern gleich 33 Variationen.

Am Ende gab es dann einen Sammelband mit den Werken der bekannten Komponisten und daneben die 33 Variationen (die ersten drei kann ich sogar spielen) des Meisters Ludwig van Beethoven als extra Werk und außerhalb jeder Konkurrenz. Seit dieser Zeit fragten alle Fürsten bei der Auswahl ihres Hofkapellmeisters die gemeine Bewerberschar ein und dieselbe Frage: Wie musikalisch sind sie auf einer Skala von 1 bis 10 im Vergleich zu Beethoven? Viele große Talente wurden so gefunden.

6. Sind Sie mehr der Jäger oder der Farmer?

Im Vertriebsbereich wird ja ganz gerne in gutem Stereotypen-Denken zwischen dem Beackern von Bestandskunden (Farmer) und dem Jagen von Neukunden (Jagen) unterschieden. Dank dieser schönen Metaphern erhält diese Frage einen Ehrenplatz in der Hall of Shame großer Interviewkompositionen.

7. Ein Pinguin, der einen Sombrero trägt, kommt in diesem Moment durch die Tür. Was sagt er zu Ihnen und warum ist er hier?

ohne Worte

8. Wie glücklich sind Sie und warum?

Was ist das Ziel dieser Frage? Die Evaluierung einer latenten Depressionsneigung? Die Untersuchung des Teamfits, weil in der Firma alle immer und überhaupt total glücklich sind und den ganzen Tag von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang frohlocken, weil alles so „awesome“ oder „wicked“ ist? Man weiß es nicht… Am besten ist wohl auch hier auf die musikalische Reflexion des Interviewers zu vertrauen und ein Ständchen von Kylie Minogue zum Besten geben oder „I enjoy myself like a Schnitzel“ zu antworten.

9. Was würden Sie uns servieren, wenn wir heute Abend zu Ihnen nach Hause zum Abendessen kommen würden?

Hier bietet sich eine Skalierung nach dem Likert Schema zur Bewertung an:

  1. Dosenravioli
  2. Spaghetti mit Instant Soße (erfordert immerhin Topf für Nudeln und für Soße)
  3. Kassler auf Sauerkraut mit Beilagen Salat als Hauptgang und Pudding als Nachspeise
  4. Eine Zwiebelsuppe als Vorspeise, ein Bratengericht als Hauptspeise und Kaiserschmarren zum Dessert (alles nur mit regionalen Zutaten)
  5. Morchel-Suppe zum Entrée, Wolfsbarsch in Blätterteig mit Champagner-Hummer-Trüffel-Schaumfüllung als Plat Príncipal und als Dessert karamellisierte Crème Brûlée → der Job gehört Ihnen
10. Wie finden Sie mich als Interviewer?

Nach all den Fragen oben: 12 von 10.

So hilfreich es auch ist, manche dieser furchtbar verfehlten Interviewfragen mit Humor zu nehmen, darf man das Problem nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schlechte Interviewfragen können keine Grundlage für eine gute Personal Auswahlentscheidung sein. Und wie der Interviewte den Interviewer und dessen Fragen findet, ist definitiv auch essentieller Teil des Employer Brandings und kann im Zweifelsfall das Zünglein an der Waage sein, ob sich ein Kandidat für oder gegen Ihr Unternehmen entscheidet.

 

Beispiele guter, valider Interviewfragen

Interviewfragen, die generell und in jedem Job interview angewendet werden können, gibt es leider nicht. Es ist aber durchaus möglich, Interviewfragen zu sammeln, die sich in der Praxis für bestimmte Vakanzen als besonders zielführend herausgestellt haben. Genau das haben wir in den viasto Interview Insights getan: Eine Sammlung der besten Bewertungskriterien und aussagekräftigsten Interviewfragen für eine große Anzahl geläufiger Vakanzen. Schauen Sie sich zum Beispiel den exemplarischen Interview Leitfaden für Vorstellungsgespräche mit Quereinsteigern an.