Seit dem Ausbruch der sogenannten “Corona-Krise” möchten immer mehr Arbeitnehmer von zuhause arbeiten, oder werden dazu aufgefordert, um eine Ansteckung und Verbreitung mit dem Coronavirus zu vermeiden. Nachdem immer mehr Schulen und Kitas geschlossen werden, haben viele Arbeitnehmer auch keine andere Wahl und müssen sich ihren Arbeitsplatz zuhause einrichten. So akquirieren viele Recruiter neue Talente neuerdings aus dem Homeoffice.

Ein Interessenkonflikt scheint unausweichlich: Nichts tun, Recruitingprozesse stoppen und dem Unternehmen mittelfristig damit schaden? Oder wie gehabt weitermachen und sich und andere in Gefahr bringen? 

Keine dieser beiden Szenarien ist eine annehmbare Option – Zum Glück gibt es eine digitale Lösung!

 

Das Homeoffice als neuer Arbeitsplatz

Was für einige Organisationen schon Gang und Gäbe ist, stellt unzählige Unternehmen und Abteilungen vor vielfältige  Herausforderungen. Erfolgreiches und produktives Arbeiten im Homeoffice erfordert Kollaboration, Flexibilität und Transparenz von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mit den richtigen organisatorischen und technischen Voraussetzungen, lassen sich viele Bürotätigkeiten auch remote  durchführen.

Aber ist ein ortsunabhängiges Arbeiten auch im Recruiting möglich? Das persönliche Kennenlernen ist schließlich oft ausschlaggebend für die Einstellungsentscheidung im Auswahlprozess.

 

Mit diesen 5 Tipps, finden Sie weiterhin die besten Kandidaten.

 

1. Boosten Sie Ihre Digitalisierungsstrategie

Ganze Abteilungen oder sogar Unternehmen arbeiten digital von zuhause – Was auf den ersten Blick wie eine große Hürde erscheinen mag, lässt sich mit den richtigen Software Tools kurzfristig umsetzen. Team Meetings können mit Videokonferenzen abgehalten werden, Chat-Rooms für schnellen unkomplizierten Austausch sorgen. 

Digitalisierung ist einfacher, als man denkt – mit den richtigen Tools!

Moderne Software Tools können Sie in (fast) allen Bereichen unterstützen. Auch Ihre Recruiting Prozesse können profitieren. Wenn mit den richtigen Tools die Digitalisierung vorangetrieben wird, können Sie jederzeit und von überall die besten Bewerber identifizieren.

Und das ist nicht nur akut in Zeiten der Corona-Krise, social Distancing und Quarantäne relevant sondern hat viel Potenzial, Ihr Unternehmen langfristig digital fit zu machen und Ihr Recruiting nachhaltig effizienter zu gestalten.

 

2. Höheres Suchvolumen: Welche Chancen ergeben sich dadurch?

Der Coronavirus stellt alles auf den Kopf. Jobbörsen und Recruiting Events werden auf eine unbestimmte Zeit ausfallen müssen. Aber wie kann man  potenzielle neue Mitarbeiter erreichen, wenn alle zuhause bleiben müssen? Diese Frage stellen sich derzeit viele Recruiter. 

Eine neue Situation, die gerade alles auf den Kopf stellt – viele Leute bleiben zuhause. Aber sie arbeiten und bewerben sich eben auch von dort! Experten prognostizieren, dass das Home Office dazu führt dass viele passive suchende Kandidaten zu aktiv suchenden Bewerbern werden und dadurch insgesamt ein gesteigertes Suchvolumen zu beobachten sein wird. Das sind gute Nachrichten für Recruiter,  denn mehr qualifizierte Bewerber sind auf der Suche nach Stellen. 

Candidate Experience

Auch für Ihre potenziellen Bewerber ist die digitale Bewerbung attraktiv. Die Möglichkeit sich von zuhause persönlich bei Ihnen vorstellen  zu können, stellt einen Wettbewerbsvorteil für ihr Unternehmen dar. Denn auch Jobsuchende möchten oder müssen zur Zeit darauf verzichten, ihr zuhause zu verlassen. Mit digitalen Verfahren ist das möglich und die Auswahlverfahren bleiben trotz der Lage transparent und valide.

 

3. Erreichen Sie potenzielle Bewerber überall da, wo sie sich aufhalten.

Neue Talente zu erreichen und den Bewerberpool aufzufüllen, erfordert neue Maßnahmen und Methoden. Mit Videobewerbungen senken Sie die Einstiegshürde für Bewerber auf ein Minimum, denn Sie können den attraktiven Startpunkt Ihres digitalen Recruitingprozesses mühelos überall da einfügen, wo sich Ihre potenziellen Bewerber bewegen – auf Ihrer Karriereseite, in Jobportalen oder Social Media.

Mit Videobewerbungen können sich viele Bewerber schnell und individuell bei Ihnen vorstellen. 

Schluss mit dem Durchblättern unzähliger gleich klingender Motivationsschreiben und um Nuancen voneinander abweichenden Lebensläufen! Mit Videobewerbungen bekommen Sie persönlichen und authentischen Eindruck von ihren Bewerbern. 

Auch die Konvertierung der Bewerbungen wird verbessert – viele Bewerber haben keine aktuellen Lebensläufe und genug davon, Formulare auszufüllen. Eine Videobewerbung ist eine willkommene Erfrischung und erhöht die Zahl der Bewerber für Ihre Stellenangebote.

 

4. Treffen Sie von überall effizient eine engere Auswahl mit Zeitversetzten Videointerviews

Auch wenn sie räumlich von ihren Kollegen getrennt sind, können Recruiter und Fachabteilungen ganz einfach gemeinsam Personalauswahl Entscheidungen treffen. Mit zeitversetzten Videointerviews beantworten die Bewerber von Ihnen ausgewählte, relevante Fragen. Dabei sind Kandidaten sekundenschnell eingeladen und ohne komplizierte Terminfindung zeitlich flexibel.

Insbesondere die Unplanbarkeit eines Homeoffice Tags, die gerade beispielsweise durch Kinderbetreuung zustande kommt, wird so nicht zur Last für die Terminierung von Videointerviews. Aber auch an einem regulären Arbeitstag im Büro bieten zeitversetzte Videointerviews wertvolle Flexibilität in der Priorisierung von Tasks ohne feste Termine im Kalender. 

Recruiter und Fachabteilungen können ortsunabhängig eine Entscheidung treffen und die besten Bewerber effizient in die engere Wahl für persönliche Gespräche aufnehmen. Die interne Kommunikation wird auch die digitale Bewertungsfunktionen von Software Tools  unterstützt. So können Recruiter, Vorgesetzte und Teammitglieder unabhängig voneinander relevante Kriterien bewerten und vergleichen.

 

5. Verlieren Sie mit  Live Interviews nicht den Draht zu Kandidaten und Kollegen

Auch persönliche Gespräche können schnell, remote und digital ablaufen. Mit Live Videointerviews lernen das Team und die Führungskräfte den Kandidaten ortsunabhängig und live kennenlernen. 100% DSGVO-konform. 

Von entscheidendem Vorteil sind bei viasto Live Interviews, gegenüber herkömmlichen Videotelefonaten, die smarten Funktionen. Komplizierte Terminfindung wird durch die automatisierte Terminierungsfunktion erleichtert. Aber auch vor allem während und nach des Live Interviews bietet die viasto Software hilfreiche Unterstützung. 

Um Ihren Eindruck direkt festzuhalten, wird allen Beteiligten auf Unternehmensseite die Live-Bewertungsfunktion ermöglicht. Die automatische Auswertung Ihrer Bewertung ermöglicht einen übersichtlichen Vergleich der Kandidaten. So sind Sie und alle Kollegen immer vernetzt und direkt informiert. Weder der direkte Kontakt noch das sind Reisen notwendig – eine klimafreundliche Lösung, die in Zeiten des social distancing auch angebracht und wichtig ist.

Digitalisierung kann so einfach sein – mit einem vollständig digitalisierten Auswahlprozess vom Bewerbungseingang bis zum persönlichen Austausch per Live Videointerview. So wird remote Recruiting umsetzbar und eine professionelle Außenwirkung des Unternehmens ist zu jedem Zeitpunkt garantiert.

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Demo vereinbaren